Ihr Webbrowser muss konfiguriert sein, um anonyme Webseiten besuchen zu können und um die Ausgangsproxies nutzen zu können, die innerhalb I2P verfügbar sind. Unten sind Anleitungen für einige der bekanntesten Browser

So konfigurieren Sie Ihren Browser

Internet Explorer 8 oder Chrome

Im Werkzeugmenü wählen Sie die "Internetoptionen" um die Einstellungen zu öffnen. Im Einstellungsfenster wählen Sie den Verbindungstab und klicken auf LAN Einstellungen für die Proxy Port Einstellungen.

IE Internetoptionen

Now set the checkmark at "use a proxy server for your LAN" and at the "Bypass proxy server for local addresses". With a click on Advanced-button you open the window to open the ports. Enter the values like on the picture, IP 127.0.0.1 and port 4444 for HTTP, port 4445 for HTTPS. With clicks on OK you save the settings and your browser is set to use the I2P proxy. Note/Privacy tip: Set the FTP proxy to the same settings as the HTTP proxy.

IE-Proxyeinstellungen

Firefox

Wählen Sie die Optionen im Werkzeugmenü um zu den Firefox-Einstellungen zu gelangen. Klicken Sie auf das Icon mit dem Namen Fortgeschritten, dann klicken Sie auf den Netzwerk Tab. Im Verbindungen Menü, klcken Sie auf den Einstellungsbutton. Sie werden ein Fenster wie diese sehen:

Firefox-Netzwerkeinstellungen

Klicke im Fenster Verbindungseinstellungen auf den Kreis neben Proxykonfigurationshandbuch, dann gib im Feld HTTP Proxy als Adresse 127.0.0.1 und als Port 4444 ein, bzw. 127.0.0.1 und 4445 im SSL Proxy-Feld. Achte darauf, dass localhost und 127.0.0.1 im Feld "kein Proxy verwenden für" eingetragen ist. Anmerkung/Hinweis: Benutze für den FTP-Proxy die selben Einstellungen wie für den HTTP-Proxy..

Firefox-Proxyeinstellungen

Konqueror

Von dem Einstellungen Menü, wählen Sie Konqueror konfigurieren. In der Webbrowsergruppe auf der linken Seite, wählen Sie Proxy, dann wählen Sie die Option "Verwende manuell festgelegte Proxykonfiguration" auf der rechten Seite.

Konqueror-Proxyeinstellungen

Trage 127.0.0.1 und den Port 4444 im HTTP-Feld ein. Trage 127.0.0.1 und den Port 4445 im HTTPS-Feld ein. Trage 127.0.0.1,localhost im Feld Ausnahmen ein. Klicke dann auf Anwenden und dann auf OK um das Konfigurationsfenster zu schließen. Anmerkung/Hinweis: Benutze für den FTP-Proxy die selben Einstellungen wie für den HTTP-Proxy.

Ausgangsproxy-Nutzungsbedingungen

Denken Sie daran: I2P ist nicht dafür gedacht, Proxies für das äußere Internet zu erstellen. Stattdessen ist es dafür gedacht, als ein internes Netzwerk verwendet zu werden.

Das I2P-Projekt selbst betreibt keine eigenen Proxies ins normale Internet. Der einzige Ausgangsproxy wird von einem Projekt für Datenschutzlösungen bereitgestellt. Ziehe doch eine Spende in Erwägung, um diesen Dienst auch in Zukunft am Leben zu halten. Weitere Ausgangsproxies bzw. höhere Datenraten kann es nur mit einer entsprechenden finanziellen Ausstattung der Einrichtung geben.

http://privacysolutions.no

Standardmäßig sind in I2P zwei Ausgangsproxies konfiguriert: false.i2p und outproxy-tor.meeh.i2p. Auch wenn sich die Domännamen unterscheiden wird der selbe Ausgangsproxy benutzt. (zur besseren Leistung)

Auf den Ausgangsproxies werden Filter eingesetzt (z. B. werden mibbit oder Torrenttracker blockiert). Webseiten mit .i2p-Adressen können nicht über Ausgangsproxies erreicht werden. Zusätzlich wird auch Werbung von Werbe-Servern blockiert.

Tor ist eine gute Anwendung zur Verwendung als Ausgangsproxy für das Internet.